Veranstaltungen


















_______________________________________________________________________________

Bürger Europas "Wissens Quiz"

Am Donnerstag dem 28.03.2019 fand in der 3./4. und 5./6. Stunde im Medienraum das Europa Quiz statt. Wer am Schnellsten und richtig Anwortete bekamm einen Preis


________________________________________________________________________________

Fußballturnier

Am Dienstag dem 24.04.18 fand in den Sporthallen der BBS das Fußballtunier statt.
Es haben 12 Mannschaften teilgenommen.


1. Platz : FOW 11 A
2. Platz : BVJ 17
3. Platz : HH 17 HB 1
  
_________________________________________________________________________________

Schülermesse Braunschweig

Am Mittwoch dem 28.02.2018 präsentierten sich die drei
Schülerunternehmen Sports & More, Chinahandel und Printstore in den Schloss Arkaden von Braunschweig.

_________________________________________________________________________________


Theater (Untermenschen)


Ein Projekt für Toleranz und den Abbau von rassistischen Einstellungen und Vorurteilen.

Erzählt wird die Geschichte von Mussa und Andreas, zwei Jungendlichen verschiedener

Herkunft. Andreas ist Deutscher, wächst hier im Wohlstand auf und wird mit 18 Jahren

zum Faschisten. Mussa ist Araber, wächst unter ärmlichen Verhältnissen auf und muss vor dem Faschismus in seinem Land fliehen.

Beide haben sich vor Jahen in einem Ferienclub kennen gelernt und wurden Freunde bis zu ihrem "Wiedersehen" in Deutschland.

Das Projekt besteht aus einem Theaterstück, einer Diskussionsrunde und einem Workshop.

  Schauspieler:                                     Theaterpädagogik:

  Domenik Jonas Lücke                           Jolla Chlechowitz

  Lisa Blaschke

 

_________________________________________________________________________________________________________________


  Multivisionsshow (REdUSE)

  Hintergrund: Unser Wohlstand und unser Lebensstandard sind in höchstem
  Maße vonnachwachsenden und nicht nachwachsenden Ressourcen sowie vom Zugang zu    sauberem Wasser und Energie abhängig. Viele Ressourcen sind bei steigender Nachfrage
aber heute schon übernutzt – in Europa und weltweit.
Neben der Problematik der Verfügbarkeit verschiedener Ressourcen gibt es viele ökologische
und soziale Aspekte zu berücksichtigen. Damit Ressourcen gerechter verteilt werden und wir trotzdem weiterhin gut und glücklich auf unserem Planeten leben können, muss unser Lebensstil nachhaltiger werden. Die „Ressourcenfrage“ ist eine der größten Herausforderungen unserer
Zeit. In einer Welt mit endlichen Ressourcen müssen wir den Zusammenhang von Wohlstand, Wirtschaftswachstum und Ressourcenverbrauch entkoppeln. Im Fokus des Projekts „REdUSE“ stehen einerseits die nicht nachwachsenden Ressourcen wie Erze, Mineralien und Seltene Erden. Europas Industrie und seine moderne Informationsgesellschaft verbrauchen enorme Mengen an    solchen nicht erneuerbaren Ressourcen und sind abhängig vom Abbau und der Belieferung
  von Ressourcen aus anderen Ländern. Die Frage, wie gerade hier nachhaltig
und möglichst ohne Abhängigkeit gewirtschaftet werden kann, ist von zentraler Bedeutung.
Gerade Jugendliche nutzen modernste Informationstechnik und tauschen rasch die „alten“ durch neue Geräte aus. Sie sind als Nutzer auf eine zukunfts fähige Rohstoffpolitik und bessere Recyclingmöglichkeiten angewiesen. Aber auch bei Verpackungen können Jugendliche und Schulen ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit ausweiten. Die Rohstoffübernutzung betrifft andererseits auch nachwachsende Rohstoffe wie Papier und Baumwolle. Diese Rohstoffe werden von Jugendlichen alltäglich genutzt und werden ebenfalls im Projekt „REdUSE“ behandelt.
So stellen wir den enormen Wasserverbrauch und die Umweltbelastungen durch den Anbau von Baumwolle dar und zeigen Alternativen wie die Nutzung von Biobaumwolle auf. Natürlich weisen wir auch darauf hin,  dass eine bessere Mülltrennung, zum Beispiel von Papier, eine wichtige Voraussetzung für Recycling ist.

_________________________________________________________________________________


Theater (Philotes)

Ein Theaterstück zwischen Realität und Virtualität über Computerspielsucht, verborgene Ängste und den Wert der Freundschaft, für Menschen ab der 7. Klasse.

Tom und Benny sind ein eingespieltes Team: Schon lange sind sie beste Freunde und Tischtennispartner. Seit einiger Zeit treffen sie sich zudem häufig online: Sie haben das Game PHILOTES entdeckt.

Als Tom eifrig für das nächste Tischtennisturnier trainiert, taucht Benny mehr und mehr ín die Cyberwelt von PHILOTES ein, findet neue Online-Spielpartner und vernachlässigt alles andere. Sogar die neue Mitschülerin Lara, die sich für ihn interessieren scheint, lässt er links liegen. Als Tom dringend die moralische Unterstützung seines Freundes benötigt, spitzt sich die Lage zu. Hält die Freundschaft den Herausforderungen von realem und digitalem Leben stand?

Spannend und real zeigt das Stück Chancen und Konflikte rund um das große Thema Medien auf.

________________________________________________________________________________






.